Stell dir vor, du gibst 10 EUR und …

Standard

… alle machen mit! Dann gäbe es weitere 750 Frauen wie Lanusa, die selbstbestimmt und frei leben.

Wie das geht: Beteilige dich an unserer Spendenaktion auf betterplace.org

Bitte überweise dort deine Spende und leite unseren Spendenaufruf an deine Familie und deinen Freundes- und Bekanntenkreis weiter.

Warum: Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) hat  unseren Projektantrag mit einer Laufzeit von 2 Jahren (2018 – 2020) bewilligt. Mit dem Projekt unterstützt MIRIAM 750 Frauen bei ihrem Ausstieg aus der geschlechterspezifischen Gewaltspirale und auf dem Weg zu einem eigenen Einkommen.

Das BMZ übernimmt 75 % der Projektfinanzierung. 25 % der Finanzierung müssen wir selbst aufbringen. Dank euer bisher eingegangenen Spenden konnten wir einen beträchtlichen Teil der Eigenmittel aufbringen. Uns fehlen noch 15.000 EUR.

Unterstütze die wichtige Arbeit von MIRIAM: Bitte spende auf betterplace.org. Vielen Dank!

 

Advertisements

Geschafft – BMZ-Projektantrag ist bewilligt!

Standard
Stoppt die Gewalt an Frauen

Stoppt die Gewalt an Frauen

Liebe Mitstreiterinnen und Mitstreiter,

letztes  Jahr hatten wir euch aufgerufen, uns für einen Projektantrag an das Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) zu unterstützen.

Ziel des Projekts von MIRIAM in Kooperation mit TERRE DES FEMMES ist es, Frauen in Nicaragua ein selbstbestimmtes Leben ohne Gewalt durch rechtliche Unterstützung, Bildung und wirtschaftliche Unabhängigkeit zu ermöglichen.

Zwischenzeitlich hat das BMZ den Projektantrag bewilligt und übernimmt 75 % der Projektfinanzierung. 25 % der Finanzierung müssen wir selbst aufbringen. Dank euer bisher eingegangenen Spenden konnten wir einen beträchtlichen Teil der Eigenmittel aufbringen.

Habt herzlichen Dank für euer großartiges Engagement!

Um die 25 % Prozent Eigenmittel zu erreichen, lassen wir unseren Spendenaufruf wieder aufleben. So haben wir unter dem Titel „Raus aus der Gewalt“ auf betterplace.org eine Spendenaktion initiiert – mehr dazu in Kürze hier in diesem Blog.

Infos zum bewilligten BMZ-Projektantrag

 

Spendet für 1.000 Frauen in Nicaragua – bitte helft MIRIAM!

Standard
Endlich lernen!

Endlich lernen! Frau in der MIRIAM-Schule, Foto © Itzel Chavarría

Bis Ende Oktober 2017 benötigen wir 20.000 Euro für einen Projektantrag an das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ). Mit dem Projekt unterstützt MIRIAM 1.000 Frauen mit Gewalterfahrung bei der Durchsetzung ihrer Rechte und auf ihrem Weg zu einem eigenen Einkommen.

Das BMZ übernimmt 75 % der Finanzierung. 25 % sind als Eigenmittel selbst aufzubringen – das bedeutet: Wir benötigen 20.000 EUR. Daher unser Aufruf: Bitte spendet hier!

TERRE DES FEMMES unterstützt MIRIAM mit einem Spendenmailing, in dem ihr weitere Details zum Projektantrag findet. zum Spendenmailing

MIRIAM – Jahresbericht 2016

Standard
Wir machen weiter

MIRIAM-Team: „Wir machen weiter!“

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer von MIRIAM,

im Jahr 2016 hat die Regierung in Nicaragua die Handlungsmöglichkeiten zum Schutz der Frau weiter eingeschränkt.

So wurden Dienststellen der Polizei, die auf häusliche Gewalt spezialisiert sind, geschlossen. Die bürokratischen Hürden für Frauenrechtsorganisationen nahmen zu; einige Organisationen mussten sogar ihre Arbeit aufgeben.

Eure Spenden trugen dazu bei, dass MIRIAM ihr Engagement zur Durchsetzung der Frauenrechte fortführen konnte. Herzlichen Dank für Eure Unterstützung! Bitte spendet weiter über das Konto von TERRE DES FEMMES (TDF)! TDF leitet die Spenden an MIRIAM weiter.

Der Jahresbericht 2016 gibt einen Einblick,  wie die Frauenrechte in Nicaragua zunehmend missachtet werden und was MIRIAM durch eure Spenden erreichen konnte.

Ein neues Dach! Dank euer Spende!

Standard

 

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer von MIRIAM,

vielleicht erinnert ihr euch: Vor einem Jahr riefen wir euch auf, für ein neues Dach zu spenden. Das Bürodach von MIRIAM in Managua war schwer beschädigt und musste ausgetauscht werden. Nun ist es vollbracht. Ihr habt es mit euer Spende erreicht! Herzlichen Dank an alle Spenderinnen und Spender!

Klick hier: So stark war das Dach vorher beschädigt

Kinderheirat in Nicaragua

Standard
Kinderheirat in Nicaragua

Kinderheirat in Nicaragua:
41 % der Mädchen heiraten vor ihrem 18. Geburtstag, 10% vor ihrem 15. Geburtstag
Quelle: girlsnotbrides.org/child-marriage/nicaragua

Heute ist der internationale Mädchentag. Kinderheirat und Schwangerschaften Minderjähriger gehören zu den Ursachen, warum Mädchen in vielen Ländern immer noch benachteiligt sind. Nicaragua ist das Land mit der höchsten Anzahl an Kinder- und Teenagerschwangerschaften in Lateinamerika. Sind die Mädchen schwanger oder früh verheiratet, brechen sie in der Regel die Schule ab. In der Folge sind sie stärker gefährdet von häuslicher Gewalt und Armut. MIRIAM setzt sich mit Aufklärungskampagnen und Bildungsmaßnahmen für das Recht auf Bildung für Mädchen und Frauen ein. Bitte unterstütze die Arbeit von MIRIAM mit deiner Spende.

Weitere Infos zu
den Angeboten von MIRIAM, damit Frauen ihren Schulabschluss nachholen können
Frühehen in Nicaragua
Frühehen weltweit

MIRIAM – Jahresbericht 2015

Standard
Kosmetikausbildung bei MIRIAM

Kosmetikausbildung bei MIRIAM

Liebe Freunde von MIRIAM,

die kurzen Projektfinanzierungen ausländischer Organisationen kennzeichnen die schwierige Situation von MIRIAM: Aufgrund der einjährigen Finanzierungsdauer ist es unklar, ob auch im Folgejahr die Angebote für Frauen aus armen wirtschaftlichen Verhältnissen weiterbestehen. Gibt es keine Folgefinanzierung, muss MIRIAM z. B. die psychologische Betreuung für Frauen mit Gewalterfahrungen einstellen.

Doch MIRIAM bleibt optimistisch. MIRIAM hat viel erreicht, um Frauen durch den Zugang zu Bildung ein eigenes Einkommen und einen Ausweg aus der familiären Gewaltspirale zu ermöglichen. Im Jahr 2015 ging MIRIAM sogar einen Schritt weiter und hat erstmalig berufsbildende Kurse mit Unternehmerinnentum und marktwirtschaftlichen Basiswissen verbunden. Ziel ist es, die Teilnehmerinnen dabei zu unterstützen, sich beruflich selbständig zu machen.

Teilnehmerin der Kosmetikausbildung hat sich mit Unterstützung von MIRIAM selbständig gemacht

Teilnehmerin der Kosmetikausbildung hat sich mit Unterstützung von MIRIAM selbständig gemacht

Erfahre mehr darüber im Jahresbericht 2015!

Herzlichen Dank an alle, die MIRIAM mit Ideen, Geld und ehrenamtlicher Arbeit unterstützt haben!

Mit den besten Grüßen

Wencke Loesener